Film von Dirk Weiler brand-x films

Visuelle Eindrücke vom Feinsten standen bei der jüngsten Veranstaltung beim Freundeskreis am JKG im Mittelpunkt, als der Regisseur Dirk Weiler von der Bruchsaler Filmfirma brand-X films seine Dokumentation " Bruchsal - neu entdecken" in der Aula der Schule präsentierte. Der Vorsitzende Harald Eßwein begrüßte  die zahlreich erschienenen  Zuschauer und erinnerte daran, dass Dirk Weiler,  JKG-Schüler vom Jahrgang 1995, vor genau zehn Jahren beim traditionellen Jahrestreff seinen Weg nach dem Abitur vorgestellt hatte.

Nun zeigte er seine Filmdokumentation aus dem Jahr 2018, die den Schwerpunkt auf die Stadt-und Architekturgeschichte Bruchsals legt. Sie lebt vor allem von der Kraft eindrücklicher Bilder, die die Stadt in neuen Perspektiven und ungewohnten Ansichten darstellt. In chronogischer Abfolge werden die wichtigsten Gebäude der Stadt vorgestellt , allen voran natürlich Schloss, Peterskirche und Zuchthaus. Experten führen durch den Film, so z.B. der Stadthistoriker Thomas Adam, Stadtbaudirektor Hartmut  Ayrle und Pfarrer Ritzler und erläutern die geschichtliche  Entwicklung der Stadt sowie die Merkmale der einzelnen Architekturepochen. Daneben kann man versteckte Schätze wahrnehmen, die sich nicht unbedingt auf Augenhöhe befinden,  wie Brückenheilige, Madonnenstatuen in Häusernischen oder sogar einen kleinen Dackel an einem  Erker.

Vor allem die Luftaufnahmen mit Drohnen ergeben beeindruckende Blickwinkel und zusammen mit der eigens für den Film komponierten Musik entstand ein liebevolles Stadtporträt, eine Hommage des Filmemachers an seine Heimatstadt und eine informative Städtedoku. Mit Impressionen des nächtlichen Bruchsal endet der Film und entließ das lebhaft applaudierende Publikum in einen stürmischen Herbstabend, während sich Harald Eßwein herzlich bei Dirk Weiler für die exklusive Filmvorführung bedankte. (Cornelia Blümle)

Zum Seitenanfang